Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Instandsetzungsarbeiten an der Gördenbrücke in Brandenburg abgeschlossen

Ausgabejahr 2016
Datum 19.12.2016

Heute wurden die Instandsetzungsarbeiten an der Gördenbrücke über die Untere Havel-Wasserstraße in Brandenburg an der Havel weitgehend beendet. Die Bundesstraße 102 an der Havel steht im Brückenbereich jetzt wieder zweispurig je Richtungsfahr zur Verfügung.

Zur Verbesserung des Bauwerkszustandes hat die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) im Auftrag der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes von April 2016 bis heute die Brückenlager und Fahrbahnübergänge erneuert.

Noch ausstehende Betoninstandsetzungen und Korrosionsschutzarbeiten werden wegen der günstigeren Witterung später ausgeführt. Mit einer Verkehrsbeeinträchtigung ist bei diesen Arbeiten nicht zu rechnen.
Der Gesamtauftragswert der Bauleistungen beträgt ca. 1 Mio. €.