Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Fahrrinnenanpassung Elbe geht weiter – Bau der zweiten Unterwasserablagerungsfläche Medemrinne hat begonnen!

Datum 06.03.2019

Nach dem Beginn des Baus der Unterwasserablagerungsfläche Brokdorf haben jetzt auch die Arbeiten an der zweiten Ablagerungsfläche, der Unterwasserablagerungsfläche Medemrinne, begonnen. Gebaut wird ein sog. Initialdamm - ein zentraler Damm innerhalb der zukünftigen Ablagerungsfläche - mit einer Länge von ca. 2.100 m. Dafür werden über 200.000 Tonnen Steingemisch benötigt.

Nach der Fertigstellung des Dammes wird das anfallende Baggergut beidseitig auf die über 560 ha große Ablagerungsfläche gebracht.

Die Fläche hat ein Volumen von 12, 4 Mio. m³. 

Die insgesamt sechs Ablagerungsflächen werden die Auswirkungen der Fahrrinnenanpassung auf Strömungen und Wasserstände minimieren.