Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Umsetzung der Fahrrinnenanpassung Elbe hat begonnen

Datum 14.02.2019

Mit dem Bau der Unterwasserablagerungsfläche Brokdorf haben jetzt die Arbeiten zur Umsetzung der Fahrrinnenanpassung der Unter- und Außenelbe begonnen. Gebaut wird ein Steindamm für eine Ablagerungsfläche in der Größe von 24 ha, das sind 34 Fußballfelder. Diese Fläche wird 670.000 des später anfallenden Baggermaterials aus der Verbreiterung und Vertiefung aufnehmen.
Für den rund 1.700 m langen Damm werden insgesamt 113.000 t Steine aus Norwegen, in der Größe von 1mm bis 20 cm, verbaut. 

Die Unterwasserablagerungsfläche Brokdorf ist eine von sechs Ablagerungsflächen, die alle Bestandteil des sog. integrierten Strombaukonzeptes sind.

Die Unterwasserflächen tragen dazu bei, Auswirkungen der Fahrrinnenanpassung auf Wasserstände und Strömungen in der Elbe zu verringern.

Planmäßig ist der Beginn der Nassbaggerarbeiten für die Verbreiterung und Vertiefung für das zweite Quartal dieses Jahres vorgesehen!

Beladung Lemsterland Beladung Lemsterland

Lemsterland Lemsterland

Lemsterland Einbaustelle Einbaustelle