Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Elektroniker/in Informations- und Tele­kom­munika­tions­technik

Elektroniker der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik planen und installieren elektronische Sicherheits- und Kommunikationssysteme.

Voraussetzungen:

  • den für dieses Berufsbild erforderlichen Schulabschluss entnehmen Sie bitte der Ausschreibung
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Technik
  • Neigung zum Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Systeme und Anlagen der Informations- und Kommunikationstechnik entwerfen
  • Softwarekomponenten installieren, anpassen und testen
  • Störungen analysieren und Fehler beseitigen

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt oder verlängert werden.

Ausbildung:

Die betriebliche Ausbildung findet in den entsprechenden Betriebsstellen statt. Der theoretische Teil wird in der Berufsschule vermittelt. Es werden außerdem zur Vertiefung von Fachkenntnissen überbetriebliche Lehrgänge durchgeführt.

Ende der Ausbildung:

Die Ausbildung endet nach bestandener Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer.