Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Bezahlwege für Sportboote auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Die Bezahlmöglichkeiten (gültig ab 01.04.2018):

Für das Befahren des NOK sind gemäß Verordnung über die Befahrungsabgaben auf dem Nord-Ostsee-Kanal auch von Sportbooten Abgaben zu entrichten.

Bitte beachten Sie auch unsere Flyer und Broschüren zum Thema!

Wir haben für Sie diese Bezahlmöglichkeiten eingerichtet:

  • In Kiel beim Hafenaufseher am Tiessenkai Kiel-Holtenau und an zwei Kassenautomaten:
    1. auf der Fördeseite an der Sportbootliegestelle in Kiel-Holtenau
    2. im NOK vor der Kieler Schleuse an der Schwimmsteganlage auf der Kanal-Nordseite
  • An der Gieselauschleuse beim Schleusenmeister
  • In Brunsbüttel: an der NOK-Sportbootliegestelle beim Kontrolleur (wenn vor Ort)

Die Belege sind für die einmalige Passage des NOK in einer Richtung gültig.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Bezahlstandorte Bezahlstandorte im Überblick

Hinweise:
Die Befahrungsabgaben müssen spätestens bei Abschluss der Fahrt bezahlt sein. Sie können also Ihre Reise z.B. in Brunsbüttel beginnen und in Kiel am Kassenautomaten bezahlen.

Ein Aufsteigen der Schleusenmauern über die in den Schleusenkammern Brunsbüttel und Kiel-Holtenau fest angebrachten Steigeleitern ist nur für Notfall- und Rettungszwecke erlaubt. Sie können die Befahrungsabgabe nicht in den Schleusenkammern entrichten!

Ein Internet-Bezahlportal wird derzeit vorbereitet. Damit die Zahlungen sicher verbucht werden können, sind etliche Vorschriften zu beachten. Mit der Freischaltung des Inkassosystems per Internet, wird das Zahlen der Gebühren für die Sportbootfahrer im NOK noch einfacher und moderner. Ein konkreter Termin für die Freischaltung kann derzeit noch nicht genannt werden